Novoline überlisten


Immer wieder kann man im Internet von fantastischen Tricks lesen, mit dem die Zufallsgeneratoren der Spielautomaten überlistet werden können. Leider muss man dazu sagen, dass all diese Tricks nicht viel mehr wert sind als Seifenblasen, die zerplatzen, wenn man sie ein wenig schärfer anschaut. Zwei wesentliche Fragen gilt es zu beantworten, möchte man seinem persönlichen Glück auf die Sprünge helfen. Dabei geht es einmal darum, ob es überhaupt Tricks gibt, und die andere Frage stellt sich dahingehend, ob solche Tricks, sofern es sie denn gibt, überhaupt legal angewandt werden können.

Die legalen Möglichkeiten sind recht umfangreich



Grundsätzlich darf man sämtliche Möglichkeiten nutzen, die einem im Internet geboten werden. Verboten ist allerdings die direkte Manipulation von Spielautomaten in lokalen Spielotheken. Damit können Sie sich vor Ort richtig großen Ärger einhandeln. Wenn es ganz schlecht läuft, müssen zusätzlich auch noch rechtliche Konsequenzen in Kauf genommen werden. Natürlich gibt Möglichkeiten, die Gewinnchancen in kleinem Umfang durch bestimmte Strategien zu erhöhen, eine Garantie gibt es dafür jedoch nicht. Jedem ist bekannt, dass es bei den Automatenspielen nur um das Glück geht, Fortuna ist nicht bestechlich.

Wer sich schon eine gewisse Zeit mit Spielautomaten beschäftigt, wird sicherlich auch schon über einige Tricks gestolpert sein, die bei Slots angewendet werden können. Meist handelt es sich dabei nur um viel Lärm um Nichts, schon der Begriff „Trick“ ist eine gnadenlose Übertreibung. Meist beziehen sich die Tricks ohnehin nur auf lokale Automaten, die man dann mehr oder weniger verprügeln soll, damit sie mehr Gewinne ausspucken.

Weniger ist mehr



Eigentlich kann man all die angeblichen Tricks als Humbug bezeichnen. Wie schon angedeutet gibt es kaum legale Tricks um die Gewinnmöglichkeiten zu steigern. Das Spielgeschehen lässt sich lediglich dahingehend ein wenig beeinflussen, dass das finanzielle Risiko nicht über Gebühr strapaziert wird. So hat es sich auf jeden Fall bewährt, im Spiel mit kleinen Wetteinsätzen zu arbeiten. Da ist es vollkommen egal, welche Automaten in den Casinos genutzt werden. Wer dabei gleichzeitig alle Gewinnlinien nutzt kann schnell feststellen, wie es um die Gewinnchancen und die Auszahlungsquote bestellt ist.

Interessant sind immer auch Automaten, bei denen man Freispiele gewinnen kann. Wer nach einigen Minuten mit Spielen bei kleinstem Einsatz noch keine Freispiele gewonnen hat, der kann versuchen, die Wetteinsätze minimal zu steigern. Spätestens dann sollten Sie erste kleine Gewinne einfahren oder Freispiele erzielen können. Sollte es immer noch nicht funktionieren, dann wechseln Sie den Automaten oder machen Sie einfach nur eine Pause. Dieser Trick funktioniert öfter als man glaubt. Sobald Sie Freispiele einheimsen konnten, nutzen Sie diese und versuchen Sie, möglichst viel zu gewinnen.

Natürlich sollte sich die Erhöhung des Einsatzes unbedingt im Rahmen halten. Es ist daher wichtig, sich schon vor Spielbeginn, in Bezug auf den Gesamteinsatz, Grenzen zu setzen. Wenn Sie sich für einen Tag vorgenommen haben 20 Euro zu verspielen, dann halten Sie dieses selbst gesetzte Limit unbedingt ein. Zu den Tipps am Spielautomaten kann man auch noch die zeitlichen Limits zählen. Spielen Sie zum Beispiel maximal zwei Stunden und widmen Sie sich danach den anderen schönen Dingen, die das Leben bietet.

Nutzen Sie Ihren Aufenthalt im Online-Casino, um verschiedene Strategien zu testen. Tatsächlich manipulieren kann man die Spiele im Online-Casino nicht, aber das gelegentliche Ändern der Einsatzhöhen kann durchaus den einen oder anderen kleinen Vorteil bringen. Diese Dinge haben schon vor Jahren funktioniert und tun es sicherlich auch heute noch.

Fazit: 

Du solltest dich beim spielen der Automaten stets an die Regeln halten. Solltest du die Regeln für Novoline Spielautomaten nachlesen wollen so kannst du das hier tun: Regeln für Novoline (Klick mich)